Wie's war, wie's ist, wie's wird ...

Eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Corona-Krise

für Jugendliche ab 12 Jahren, Einstieg in laufenden Kurs möglich
Noch 2019 war ein Ereignis, das die Weltgemeinschaft lahmlegt, undenkbar. Nun ist das Corona-Virus in aller Munde. Wie werden wir künftig auf diese Zeit zurückschauen?
Chris Binder und Michael Fetzer begleiten zeichnerische und malerische Aufzeichnungen, die Artefakte der Krise werden könnten. Ausgestattet mit Hygieneschutz, untersuchen wir gemeinsam den derzeitigen Zustand Reutlingens künstlerisch, diskutieren über die Wahrheit von Bildern und malen uns eine Zukunft aus ...
Gearbeitet wird in zwei Atelierräumen, aber auch draußen. Gemeinsam und zugleich in zwei Interessensgruppen.


Bitte mitbringen: eigene Zeichen- und Malutensilien, Mundschutz


4 Tage, 02.06.2020 - 05.06.2020
Dienstag, 10:00 - 12:00 Uhr
Dienstag, 13:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch, 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch, 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag, 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag, 13:00 - 15:00 Uhr
Freitag, 10:00 - 12:00 Uhr
Freitag, 13:00 - 15:00 Uhr
8 Termin(e)
Michael Fetzer
Chris Binder
Ju1920
vhsrt-Atelier, HM, Gustav-Werner-Straße 25, 72764 Reutlingen, Raum: 102, 1. OG

♿ barrierefreier Zugang
86,10


Quali-Pass: ja (mehr Infos hier)

 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Michael Fetzer

Do 10.10.19
18:00 –20:00 Uhr
Reutlingen
Die Design- und Kunst-Akademie Reutlingen (dekart) informiert auf der BINEA
Bi0001dek0
Fr, Sa 07.02.20
09:00 –17:00 Uhr
Reutlingen

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner